hotline
0180-11 55 150
3,9 Ct./Min. a.d.dt.FN, max. 42 Ct./Min. MF*

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Vermittlungsplattform ExpertCall

I. Allgemeines und Definitionen

Die Vermittlungsplattform ExpertCall der expertCall Manuela Schmidt GmbH, Dorfstraße 61, 40667 Meerbusch, wird ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen tätig.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die geschäftlichen Beziehungen von ExpertCall zu den Nutzern und Beratern.

  • Nutzer im Sinne dieser Bedingungen ist, wer sich bei ExpertCall anmeldet und registrieren lässt, um die angebotenen Dienste in Anspruch nehmen zu können.
  • Berater im Sinne dieser Bedingungen ist, wer sich als selbständiger Experte bei ExpertCall anmeldet, um über ExpertCall selbst erstellte Inhalte und Auskünfte zum kostenpflichtigen Abruf durch Nutzer bereit zu stellen.

Abweichenden Bedingungen von Nutzern und Beratern wird hiermit ausdrücklich widersprochen, es sei denn, es wird ihnen im Einzelfalle ausdrücklich zugestimmt.

II. Gegenstand der Tätigkeit von ExpertCall, Haftung für Inhalte

Gegenstand der Tätigkeit von ExpertCall ist die Zurverfügungstellung einer Plattform zur Vermittlung von Auskünften durch selbständige Berater, die von ExpertCall präsentiert werden.

Nutzer werden hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Grundlagen und Wirkungen der zu erhaltenden Ratschläge und Auskünfte nach den Erkenntnissen der Wissenschaft und Technik nicht erweislich sind, sondern einer inneren Überzeugung, einem dahingehenden Glauben oder einer irrationalen, für Dritte nicht immer nachvollziehbaren, Haltung entsprechen.

Die Vermittlung erfolgt über die üblichen Kommunikationsmittel und –wege. Für den Inhalt der erteilten Auskünfte haftet ExpertCall nicht. Durch die Vermittlung von ExpertCall kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen Nutzer und Berater zustande. ExpertCall wird nicht Vertragspartei dieses Rechtsverhältnisses. ExpertCall überprüft die Identität und/oder Geschäftsfähigkeit der Nutzer nicht.

Nutzer entscheiden in völlig freier, eigener Verantwortung darüber, inwieweit sie ihnen erteilte Ratschläge befolgen; weder ExpertCall noch der jeweilige Berater nehmen und haben darauf irgendeinen Einfluss und übernehmen für die Entscheidung demgemäß auch keine Haftung. Erteilte Auskünfte und Ratschläge können nicht den fachlichen Rat bestimmter Berufsgruppen ersetzen und haben ausschließlich unverbindlichen Informationscharakter.

Für die über die Plattform vermittelten Inhalte übernimmt ExpertCall keine Verantwortung und keine Haftung. ExpertCall ist ausschließlich Host-Provider im Sinne des Telemediengesetzes. Die vermittelten Inhalte sind für ExpertCall fremde Inhalte im Sinne des Telemediengesetzes. Die Verantwortung für die durch einen Berater vermittelten Inhalte liegt ausschließlich bei diesem. ExpertCall kann das Angebot der Themenbereiche, zu denen Auskünfte, Dienste und Berater vermittelt werden, ergänzen oder einschränken. ExpertCall bemüht sich um eine ununterbrochene, technisch einwandfreie Nutzungsmöglichkeit, haftet jedoch nicht für Ausfälle. Es besteht seitens der Nutzer und Berater kein Anspruch auf die Vermittlungstätigkeit von ExpertCall. ExpertCall wird keine Auskünfte vermitteln, die in irgendeiner Weise gegen geltendes Recht verstoßen. Die Nutzung der Plattform erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko des Nutzers. ExpertCall übernimmt keine Haftung für Datenverluste oder Computerschäden, die beim Abruf von Daten über die Plattform entstehen, soweit dieser nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Für Störungen, Fehler, Verzögerungen und sonstige Leistungshindernisse, die bei der Übermittlung von Inhalten über das Internet auftreten, haftet ExpertCall nicht, sofern diese nicht im Verantwortungsbereich von ExpertCall oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen liegen. ExpertCall hat insbesondere keinen Einfluss auf die Datenübertragung mittels des Kommunikationsmediums Internet und übernimmt deshalb keine Haftung für den Zugang und die Verfügbarkeit des Internets. ExpertCall garantiert nicht für Bonität oder Identität der Nutzer und Berater; eine diesbezügliche Haftung ist ausgeschlossen.

III. Nutzungsbedingungen

Die Nutzer verpflichten sich, die von ExpertCall angebotenen Dienste nur in gesetzeskonformer Weise zu nutzen. Sie stellen ExpertCall von jeglichen Ansprüchen Dritter, gleich aus welchem Rechtsgrund, frei. Sie dürfen keine Inhalte anbieten, bereitstellen, zur Bereitstellung solcher auffordern, vornehmen oder vornehmen lassen, erfragen, suchen, abrufen oder für solche Inhalte werben oder auf diese verweisen, die gewaltverherrlichend oder gewaltverharmlosend sind, die der Volksverhetzung dienen, die zu einer Straftat auffordern, in denen Straftaten angedroht werden, die verbotene pornographische Inhalte bzw. gewaltverherrlichende Inhalte haben, die gegen das Standesrecht verstoßen oder in sonstiger Weise gegen Gesetze oder gute Sitten.

ExpertCall behält sich vor, über die Publikation bzw. die Kürzung von Beiträgen frei zu entscheiden. Darüber hinaus ist es untersagt, mittels Text-Chat und Mail auf eigene oder Hyperlinks Dritter zu verweisen oder sich diese zu eigen zu machen, wenn sie auf Websites führen, die die oben definierten verbotenen Inhalte verbreiten,

  • Inhalte aufzunehmen oder anzubieten, die Urheberrechte oder andere Schutzrechte Dritter (Marken, Geschmacksmuster, Patente etc.) verletzen,
  • einen Ein- bzw. Angriff auf die Online-Plattform oder mit dieser vernetzte Server zu unternehmen oder zu versuchen,
  • Bewertungen zum eigenen Profil abzugeben,
  • Personen jeglicher Rechtsform zu belästigen, zu bedrohen, zu beleidigen, zu verleumden, Unwahrheiten oder Schmähkritik, sowie wettbewerbsschädigende Äußerungen über diese zu verbreiten oder diesen in irgendeiner anderen Art und Weise Ärgernisse zu bereiten,
  • Computerviren oder Ähnliches zu übermitteln, die geeignet oder bestimmt sind, Hardware, Software, Daten oder Dateien von ExpertCall, Nutzern oder Dritten zu zerstören, ganz oder teilweise unbrauchbar zu machen oder zu verändern,
  • Daten von Personen, welche die Online-Plattform nutzen, zu erheben, zu speichern, zu verändern, zu übermitteln oder anderweitig zu nutzen,
  • eine Anmeldung bei der Online-Plattform unter falschen Angaben vorzunehmen,
  • Nutzer oder Berater, welche die Online-Plattform nutzen, für eigene Angebote oder solche Dritter abzuwerben,
  • die Online-Plattform als Werbemedium zu nutzen für die eindeutige Absicht des kostenpflichtigen Verkaufs anderer Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen als jene, die mit ExpertCall originär zusammenhängen,
  • die abgerufenen Inhalte im Ganzen oder in Teilen, in irgendeiner Form dauerhaft zu speichern, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben oder in sonstiger Weise über den vereinbarten Zweck hinaus zu nutzen.

Zuwiderhandlungen gegen diese Verbote haben die unverzügliche Sperrung zur Folge. ExpertCall hat in diesen Fällen außerordentliches Kündigungsrecht. Der Nutzer bzw. der Berater wird ExpertCall von sämtlichen aufgrund seines Verstoßes gegen ExpertCall geltend gemachten Ansprüchen freistellen. Der Nutzer von ExpertCall muss volljährig und geschäftsfähig sein. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren lassen und ist zur wahrheitsgemäßen Angabe der von ExpertCall benötigten Daten verpflichtet. Soweit eine Registrierung erforderlich ist, sind Angaben zur Person zu machen, die zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung seitens ExpertCall notwendig sind. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Mit Annahme des Registrierungsantrages durch ExpertCall kommt der Nutzervertrag zustande. Die Registrierung ist für Nutzer kostenfrei.

Mit Eingabe seiner Daten im Rahmen der Neuanmeldung über das Internet und Akzeptanz dieser Daten durch ExpertCall hat der Nutzer diese AGB akzeptiert. Sie sind damit, auch ohne dass vor jeder weiteren, evtl. folgenden Online-Transaktion auf sie hingewiesen wird, die Geschäftsgrundlage aller weiteren Transaktionen, die der Nutzer mit den Login-Daten durchführt, die er nach seiner Anmeldung von ExpertCall erhalten bzw. nach Erhalt für seine Person individualisiert hat.

Die vom Nutzer zu wählenden Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) sind gegenüber Dritten geheim zu halten und dürfen diesen nicht zugänglich gemacht werden. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für unter seinem Nutzerzugang vorgenommene Handlungen. Insbesondere unzulässig ist eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte.

Ein Abhandenkommen der Zugangsdaten ist unverzüglich ExpertCall mitzuteilen, um eine Sperrung des Zugangs zu veranlassen. Dies gilt auch, soweit der Nutzer von einem Missbrauch seiner Zugangsdaten ausgeht oder ausgehen kann. Der Nutzer ist verpflichtet, wesentliche Änderungen seiner Daten (Adresse, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) unverzüglich mitzuteilen um die ordnungsgemäße Leistungserbringung durch ExpertCall sowie der Berater sicherzustellen.

Der Nutzer verpflichtet sich zur Einhaltung der unter III. festgelegten Nutzungsverbote und –regeln, insbesondere hinsichtlich des Abrufs und der Verbreitung rechtswidriger Inhalte. Der Nutzer haftet für die missbräuchliche Nutzung der Dienste und für Verstöße gegen diese AGB und für sonstige Obliegenheiten. Er ist auch zur Zahlung der Entgelte verpflichtet, die durch Mitbenutzer oder unbefugte Nutzung entstanden sind, soweit er diese Nutzung zu vertreten hat. Von Ansprüchen, die Dritte aufgrund verschuldeten Verhaltens des Nutzers wegen der Verletzung ihrer Rechte im Zusammenhang mit diesem Vertrag geltend machen, wird ExpertCall vom Nutzer freigestellt. Dies schließt die Kosten der Rechtsverfolgung bzw. Rechtsverteidigung ein. Der Nutzer hat ExpertCall in die Lage zu versetzen, Ansprüche Dritter auf Kosten des Nutzers abwehren zu können.

Die Berater offerieren ihre Dienste mittels einer realistischen und detaillierten Präsentation. Sie versichern, auf dem jeweiligen Gebiet kompetent zu sein, ihre Auskünfte und Ratschläge aufrichtig und nach bestem Wissen und Gewissen zu erteilen und sich den Nutzern mit voller Konzentration zu widmen.

IV. Widerrufsrecht

Der Nutzer kann innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt seiner Zugangsdaten ohne Angaben von Gründen seine Vertragserklärung widerrufen. Der Widerruf kann per E-Mail oder Briefpost an die im Impressum angegebene Adresse erfolgen. Das Widerrufsrecht erlischt, wenn der Nutzer vor Ablauf der Widerrufsfrist selbst den Abruf kostenpflichtiger Inhalte veranlasst (§ 312 d, Abs. 3 Nr. 2 BGB). Ein Widerrufsrecht besteht nicht, sofern der Nutzer Leistungen von Beratern abruft, die individuell nach seinen persönlichen Wünschen erstellt worden sind (§ 312 Abs. 4 Nr. 1 BGB). Das Recht zur jederzeitigen Kündigung des Nutzungsvertrages bleibt unberührt.

V. Vergütungen und Entgelte

Die Leistungen von ExpertCall sind entgeltlich. Die Preise sind Endpreise, sie enthalten die aktuelle Umsatzsteuer. Die Entgelte werden entweder vom Bankkonto des Nutzers abgebucht, einem speziell bei ExpertCall geführten Guthaben belastet oder über die Kreditkarte des Nutzers eingezogen (bei Inanspruchnahme einer Kreditkarte wird, unabhängig von evtl. geringeren Gesprächsentgelten, ein Mindestbetrag von € 5,-- verrechnet). Die hierzu erforderlichen Daten sind ExpertCall vom Nutzer vor Inanspruchnahme der Dienste bekanntzugeben. Das Entgelt ist unmittelbar nach Erbringung der Leistung fällig.

Die Abbuchung vom Bankkonto des Nutzers erfolgt auf Basis des vom Nutzer erteilten SEPA-Basis-Mandat. Der Nutzer wird vor Abbuchung des fälligen Entgeltes über den genauen Betrag und Datum der Abbuchung per Email oder SMS informiert. Der Einzug der Lastschrift erfolgt frühestens 1 Tag nach Vorabankündigung. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 1 Tag verkürzt. Es obliegt dem Nutzer für die ausreichende Deckung seines Kontos Sorge zu tragen. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zu Lasten des Nutzers, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch ExpertCall verursacht wurde.

Sofern ExpertCall kein aktuelles Lastschriftmandat vorliegt, kann der Nutzer ein Lastschriftmandat auch telefonisch erteilen, wenn er in dem Telefonat seine Einwilligung zur Aufzeichnung der Mandatserteilung erklärt.

Per Telefon in Anspruch genommene Dienste werden sekundengenau abgerechnet. Etwaige Rücklastgebühren sowie durch Mahn- oder Inkassoverfahren verursachte Kosten trägt der Nutzer, soweit sie ihm zuzurechnen sind. ExpertCall behält sich vor, zur Reduktion des Ausfallrisikos die Bonität des Nutzers durch die Bürgel Wirtschaftsinformation GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, 22761 Hamburg, einschätzen zu lassen.

Die Berater sind zwar freie Mitarbeiter von ExpertCall, stellen jedoch ihre Leistungen nicht selbst in Rechnung. Sie überlassen Rechnungsstellung und Einziehung der Vergütung ExpertCall. ExpertCall behält von der Vergütung den ihr zustehenden, vorvertraglich oder vertraglich geregelten Anteil und alle sonstigen vereinbarten Kosten ein. Die darüber hinaus angefallenen Telefongebühren bleiben dabei unberücksichtigt. Die über die Berater anfallenden Telefongebühren haben sich dabei in ihrem Maximalwert nach den jeweiligen, aktuellen gesetzlichen Bestimmungen für die zugehörigen Nummerngruppen zu richten. ExpertCall ermittelt die Gesprächsdauer. ExpertCall ist befugt, den ihr vertraglich zustehenden Anteil und/oder die sonstigen Kosten und/oder die Höhe der Telefongebühren zu ändern.

Bucht der Nutzer aufgrund seiner von ExpertCall erhaltenen Login-Daten online Gespräche, so gelten diese Buchungen als verbindlich; dies gilt auch und insbesondere für Termin-Vorausbuchungsgespräche. Nimmt der Nutzer aus eigenem Versäumnis einen solchen Termin nicht wahr oder ist er zur vereinbarten Zeit für ein solches Gespräch nicht erreichbar, so werden 50% der Terminkosten, höchstens jedoch 20 €, als Ausfallgebühr verrechnet. Umgekehrt hat der Nutzer Anspruch auf gleichlautende Ersatzleistung, wenn der Ausfall eines solchen Termins, etwa durch Nichterreichbarkeit eines Beraters, durch ExpertCall verursacht wurde.

VI. Nutzungsrechte

ExpertCall ist berechtigt, ihr von Beratern überlassenes Foto- und Textmaterial ohne Einschränkung im Sinne des jeweils geschlossenen Vertrages oder – auch mündlichen – Vorvertrages zu nutzen und zu veröffentlichen oder in sonstiger Weise zu verwenden.

VII. Laufzeit und Kündigung

Die Laufzeit des Nutzervertrages ist unbefristet. Der Vertrag kann jederzeit von beiden Seiten durch schriftliche Kündigungserklärung – auch per E-Mail – gegenüber dem anderen Vertragsteil ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Für den Fall einer wesentlichen Pflichtverletzung kann ExpertCall diese Kündigung als sofortige außerordentliche Kündigung aussprechen.

VIII. Datenschutz

ExpertCall beachtet die Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts sowie des Telemediendienstgesetztes. Alle von ExpertCall im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten sowie die während der Nutzung entstehenden Daten werden daher ausschließlich für den Zweck der Vertragserfüllung sowie zum Zweck der Abrechnung erhoben, gespeichert und genutzt, soweit nicht das ausdrückliche Einverständnis des Nutzers oder Beraters zu einer darüber hinaus gehenden Nutzung vorliegt. Ausgenommen hiervon sind anonymisierte Nutzerprofile.

Eine Weitergabe der vorgenannten Daten erfolgt im übrigen nicht. Ausgenommen hiervon sind:

  • die Übermittlung von Zahlungs- und Abrechnungsdaten an Dienstleister im für die Abrechnung notwendigen Umfang für die Dauer des Abrechnungsvorgangs,
  • die Übermittlung von Daten an Ermittlungsbehörden bei überwiegendem öffentlichen Interesse der Verfolgung oder Aufklärung einer möglichen Straftat, eines möglichen Vergehens oder einer schwerwiegenden Ordnungswidrigkeit sowie im Fall der Verletzung anderer Rechte, insbesondere Urheberrechte etc.

ExpertCall ist berechtigt, Daten im für die Vertragserfüllung notwendigen Umfang Dritten über die Plattform zugänglich zu machen. Dies gilt insbesondere für Angaben über den Berater, soweit dieser nicht lediglich unter seinem Pseudonym in Erscheinung treten will. Die Zustimmung zur Datennutzung im hier niedergelegten Umfang kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Erklärung gegenüber ExpertCall widerrufen werden. Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erhebt oder verwendet ExpertCall Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung u.a. Anschriftendaten einfließen.

IX. Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Die Cookies enthalten keine persönlichen Daten. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies oder Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

X. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht. Das UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Neuss.

Für den Fall, dass eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In diesem Falle finden die gesetzlichen Bestimmungen Anwendung.