hotline
0180-11 55 150
3,9 Ct./Min. a.d.dt.FN, max. 42 Ct./Min. MF*

Wer lügt, wer ist ehrlich? Das weiß die Astrologie

Hand aufs Herz: Wie oft haben Sie schon geflunkert? Mehrmals? Das ist völlig normal. Denn wer will schon nur die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit hören? Ganz besonders gern gelogen wird in der Liebe. Wer hier ein Wahrheitsgelübde ablegt, der lügt!

Ehemänner denken natürlich immer nur an die Liebste, während Frauen gerne mal einen Orgasmus vortäuschen oder beim Alter oder Gewicht schummeln. Das Thema spielt auch in der Astrologie eine Rolle. Denn jedes Sternzeichen hat besondere Eigenschaften beim Schummeln. Eine deutsche Studie hat ermittelt, dass wir bis zu 200 Mal am Tag die Unwahrheit sagen. Ohne kleine Lügen können wir wohl nicht (zusammen) leben. Und kleine Lügen sind oft nur nett gemeint. Denn Unwahrheiten können Beziehungen stärken und den Alltag schöner machen. Absolut lügenfrei sind nur Kinder unter vier Jahren. Sie können noch nicht bewusst die Wahrheit verdrehen oder verschweigen. 

Es ist gar nicht so leicht, nicht zu lügen. Jeder kennt sein persönliches Sternzeichen, die Eigenschaften, meist auch die von seinem Partner. Meist unbekannt sind aber die negativen Merkmale. Dazu zählt das Lügen. Erkennen Sie sich wieder? 

Widder: Ehrlichkeit ist Trumpf

Der Widder ist das erste Zeichen im Tierkreiszeichen. Es steht für Erneuerung, Aufbruch, Ehrgeiz. Widder sind Menschen der Tat, ehrlich und aufrichtig. Ein Sprichwort sagt: „Ehrlich währt am längsten“. Das passt. Denn der Widder verabscheut Lügen. 

Stier: Die Krux mit dem „Nein“ 

Das Sternzeichen Stier gehört zusammen mit dem Steinbock und der Jungfrau zu den Erdzeichen. Allen fällt es schwer, loszulassen. Das geht bis an die Grenze der Selbstaufgabe. Das Wort „Nein“ gehört beim Stier selten zu seinem Wortschatz. Er verschweigt oft kleine Details, auch weil er andere Menschen nicht verletzten oder verärgern möchte. 

Zwillinge: Lügen mit Strategie

Lügen erleichtern das Leben. Das trifft oft auf den Zwilling zu. Denn sie sind die Meister der gespaltenen Zunge, der intellektuellen Täuschung und der wortreichen Verführung. Sie verkaufen sich und auch Produkte mit sehr viel Phantasie. 

Krebs: Gefahr der Traumwelt 

Beim Thema Lügen lebt der Krebs in seiner eigenen Welt. Er lügt nicht, behauptet er, und spricht von „Beschönigungen“ und „Flunkern“. Denn der Krebs ist ein sehr sensibler Mensch mit einer ausgeprägten Feinfühligkeit. Oft wendet sich der Krebs von der Realität ab und flüchtet sich in eine Traumwelt. Seine kleinen Lügen sind also auch Ausdruck einer falschen Wahrnehmung. 

Löwe: Meister der Täuschung

Der Löwe ist ein Meister der „verschobenen Wahrnehmung“, der Täuschung. Ganz egoistisch nutzt er das Mittel der Lüge, um seine Ziele zu erreichen. Mit einer Prise Ironie umgarnt er seine Zuhörer und zieht sie in seinen Bann

Jungfrau: Kunst der Zweideutigkeit

Die Jungfrau weiß genau, was sie will. Mit ihrem strategischen Denken und Handeln ist sie vielen einen Schritt voraus. Dabei hat sie eine klare Linie und setzt kleine Lügen für ihren Vorteil ein. Und wenn sie damit auffällt? Dann wird sie redegewandt argumentieren und die eigentliche Wahrheit zu ihren Gunsten verdrehen. 

Waage: Der professionelle Bluff

Listig, intrigant und clever – das sind einige Merkmale von Waagen. Entschlossen widmet sie sich einem Thema oder Problem. Und wenn sie eine missliche Situation selbst verschuldet hat, dann versucht sie, die Sachlage zu verdecken und findet kreative Aussagen, ihre Gegenüber zu täuschen. 

Skorpion: Bitte nur Notlügen

Der Skorpion ist ein geschickter Manipulator. Eigentlich sind Kompromisse und Halbwahrheiten nicht seine Welt und absolute Offenheit und Ehrlichkeit seine Prinzipien. Aber wenn er lügt, dann handelt es sich meist um Notlügen. Sie gleichen Unebenheiten und Unperfektion aus.

Schütze: Phantasie mit Grenzen  

Suchen Sie einen Märchenerzähler? Der Schütze eignet sich besonders dafür. Er ist ein phantasievoller und offener Mensch. In seinen Geschichten wächst er über sich hinaus und verteidigt seine Wahrheiten ohne Zweifel und Skrupel. Seine Worte sind für ihn wahr und richtig. Kritik ist nicht erwünscht. Er fühlt sich zu Höherem berufen und wird aber später mit seiner scheinbaren Überlegenheit scheitern.

Steinbock: Heimlich, still und leise 

Der Steinbock ist ein Realist, ein sachlicher Mensch, zurückhaltend und verlässlich. Sein Tun und Handeln beruht auf Tatsachen. Deshalb sind ihm Lügen (eigentlich) fremd. In seinem Verhalten gegenüber anderen Menschen verschweigt er aber schon mal Informationen. Ein schwieriger Geist, weil er wenig über seine Person und sein Leben preisgibt und mit seiner Verschlossenheit auch nicht greifbar bleibt.  

Wassermann: Der intellektuelle Betrüger

Ein Prinzip des Wassermanns ist die Selbstverwirklichung - ohne Rücksicht auf andere.  Dabei ist er in seinen Aussagen unverbindlich und nicht ehrlich. Das Wort „Ehre“ ist oft nur ein Fremdwort. Er ist ein ausgezeichneter Verkäufer seiner Ideen. Sein Ziel ist es dabei, seinen Gewinn zu maximieren. Das Sternzeichen gehört zu den Luftzeichen. Und seine Aussagen sind vielfach nur heiße Luft. 

Fische: Leben in der Illusion

Fische haben nicht nur ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Harmonie, Geborgenheit und Sicherheit. Sie sind auch bekannt dafür, in einer Illusion zu leben. Diese Traumwelt ist der eigene Lebensweg und die Gedanken, die oft nichts mit der Realität zu tun haben, sind fest als die einzige Wahrheit verankert. Aus diesem Gefühl heraus kann der Fisch Intrigen anzetteln. Fische sind im Wasser schwer zu fangen. Als Lügner sind sie auch schwer zu enttarnen.  

  

Weitere Artikel