hotline
0180-11 55 150
3,9 Ct./Min. a.d.dt.FN, max. 42 Ct./Min. MF*

Zigeunerkarten

Kartenlegekunst aus dem Osten

Der Zigeunerkartenleger kann aus dem Kartenbild wertvolle Informationen über das Leben der betreffenden Person gewinnen, für die er die Karten legt. Informationen zur Vergangenheit des Fragestellers erleichtern dabei auch erheblich das Verständnis der Gegenwart. Reservieren Sie ein Gespräch!

Sind Sie neu bei uns?

Bekommen Sie die erste Beratung geschenkt!

Erstberatung gratis

Onine oder telefonisch anmelden

Berater in Astrologie, Hellsehen oder Kartenlegen wählen

Absolut unverbindliches Gratisgespräch führen

Neugierig auf die Zukunft?

Sortieren Anzahl der Beratungen

Was unsere Kunden sagen

Kundenmeinung
über Dorothee®
Liebe Dorothee! Dies war mein Erstgespräch, ich bin hellauf begeistert von deiner überaus sympathischen Art, deiner einfühlsamen Stimme und fließenden Art und Weise. Sehr präzise Situationsbeschreibung und treffsicher. Ich werde mich auf alle Fälle wieder melden. Großes Dankeschön! P.
Petra, am 15.02.2015
Kundenmeinung
über Farina®
Egal, ob es um Wohnung, Geld oder Partnerschaft geht - du bist einfach unglaublich! Von mir bekommst du einen ganzen Sternenhimmel!
Andrea, am 14.02.2015
Kundenmeinung
über Kerstin®
Liebe Kerstin, wieder eingetroffen! Vielen, vielen Dank für Deine immer treffsicheren Beratungen!! Auf Deine Aussagen kann ich mich immer verlassen! GglG Anja
Anja, am 23.01.2015

Prüfen Sie kostenlos die Qualität unserer Beratungen!

108000 positive Kundenbewertungen
14 Jahre Hilfe in allen Lebenslagen

Zum Gratisgespräch

Der Zigeunerkartenleger kann aus dem Kartenbild wertvolle Informationen über das Leben der betreffenden Person gewinnen, für die er die Karten legt. Informationen zur Vergangenheit des Fragestellers erleichtern dabei auch erheblich das Verständnis der Gegenwart. Reservieren Sie ein Gespräch!

Deutung der Gefühlswelt mit Zigeunerkarten

Woher stammen die Zigeunerkarten? Die Ursprünge des Kartenlegens verlieren sich in der Vergangenheit. Wahrscheinlich waren die Chinesen die ersten, die Karten entwarfen. Schon im Mittelalter haben dann Zigeuner diese Karten aus dem Osten mit eingeführt. Vor diesem Hintergrund hatte das fahrende Volk einen engen Bezug zum Kartenlegen und Kartendeuten. Dennoch waren die Zigeunerkarten, so wie wir sie heute kennen, eine Entwicklung der gehobenen bürgerlichen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Der Ursprung ihrer Gestaltung kann nicht namhaft gemacht werden.

Zigeuner hatten schon früh einen mystischen Ruf als Kartenleger und Kartendeuter. Der Begriff Zigeunerkarten wurde aber erst im 19. Jahrhundert populär, insbesondere im damaligen Kaiserreich Österreich. Das Kartendeck der Zigeunerkarten hat 36 Karten wie die Kipperkarten auch (und mit ihnen werden sie auch oft fälschlicherweise gleichgestellt). Es gibt aber deutliche Unterschiede: die Zigeunerkarten werden nicht durchgezählt (es gibt also keine Zahlenkarten) und ihre Bedeutung wird auf der Karte in sechs Sprachen festgehalten (Deutsch, Kroatisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Ungarisch – es waren die damals üblichen Idiome im kaiserlichen Österreich).Aber es gibt nicht nur formale Unterscheide zwischen Zigeunerkarten und Kipperkarten. Zigeunerkarten zeigen zwar auch typische menschliche Befindlichkeiten in ihren Situationskarten, aber mit einer eigenen Gewichtung. Die Interpretation der beruflichen und finanziellen Lebens-Aspekte tritt bei den Zigeunerkarten zurück, der Reichtum der menschlichen Gefühle tritt verstärkt hervor. Diese Karten können übrigens auch in Kombination mit anderen Kartendecks verwendet werden. Damit ermöglichen Zigeunerkarten dem Kartendeuter sehr individuelle eigene Möglichkeiten, die Situation eines Ratsuchenden zu analysieren und zu erschauen und sie in eigenen entwickelten Legesystemen auszudeuten. Aber es gibt auch klassische Legesysteme, so z.B. das keltische Kreuz. Häufig werden Zigeunerkarten in Angelegenheiten des Herzens zu Rate gezogen, bei partnerschaftlichen Fragen oder auch familiären Angelegenheiten.