hotline
0180-11 55 150
3,9 Ct./Min. a.d.dt.FN, max. 42 Ct./Min. MF*

Tierkommunikation

Tieren auf Augenhöhe begegnen

Unter Tierkommunikation versteht man die Überwindung der Grenzen und Verständigungsschwierigkeiten zwischen Mensch und Tier, wozu der Mensch erst dann in der  Lage ist, wenn es ihm gelingt, sich telepathisch und intuitiv in den Körper und die Seele des Tieres einzufühlen.

Sind Sie neu bei uns?

Bekommen Sie die erste Beratung geschenkt!

Erstberatung gratis

Onine oder telefonisch anmelden

Berater in Astrologie, Hellsehen oder Kartenlegen wählen

Absolut unverbindliches Gratisgespräch führen

Neugierig auf die Zukunft?

Sortieren Anzahl der Beratungen

Was unsere Kunden sagen

Kundenmeinung
über Dorothee®
Liebe Dorothee! Dies war mein Erstgespräch, ich bin hellauf begeistert von deiner überaus sympathischen Art, deiner einfühlsamen Stimme und fließenden Art und Weise. Sehr präzise Situationsbeschreibung und treffsicher. Ich werde mich auf alle Fälle wieder melden. Großes Dankeschön! P.
Petra, am 15.02.2015
Kundenmeinung
über Farina®
Egal, ob es um Wohnung, Geld oder Partnerschaft geht - du bist einfach unglaublich! Von mir bekommst du einen ganzen Sternenhimmel!
Andrea, am 14.02.2015
Kundenmeinung
über Kerstin®
Liebe Kerstin, wieder eingetroffen! Vielen, vielen Dank für Deine immer treffsicheren Beratungen!! Auf Deine Aussagen kann ich mich immer verlassen! GglG Anja
Anja, am 23.01.2015

Prüfen Sie kostenlos die Qualität unserer Beratungen!

108000 positive Kundenbewertungen
14 Jahre Hilfe in allen Lebenslagen

Zum Gratisgespräch

Unter Tierkommunikation versteht man die Überwindung der Grenzen und Verständigungsschwierigkeiten zwischen Mensch und Tier, wozu der Mensch erst dann in der  Lage ist, wenn es ihm gelingt, sich telepathisch und intuitiv in den Körper und die Seele des Tieres einzufühlen.

Die verschiedenen Arten der Tierkommunikation

Entscheidend bei der Tierkommunikation ist nicht, dass wir mit den Tieren kommunizieren, sondern vielmehr, dass die Tiere zu uns nonverbal Kontakt aufnehmen. Tiere kommunizieren mit uns über Intentionen, kraft ihrer Gefühle und in Bildern. Haustiere verstehen unsere Sprache auch insofern, als sie das Gemeinte hinter unserem Sprechen erfahren und fühlen. 

Sobald wir mit einem Tier in Verbindung stehen empfangen wir von ihm Botschaften ganz unterschiedlicher Art: Was in Form von Tierkommunikation vom Tier als Sender ausgesandt wird, nehmen Menschen als Empfänger in Form von Gefühlen, feinstofflichen Energien, Farben und Emotionen wahr, die wir dann in unserem eigenen Kopf wieder in Worte oder Bilder umsetzen. Durch Tierkommunikation können Menschen Probleme ihrer Tiere erspüren und sogar beim Namen nennen, wenn ein Tier zum Beispiel Verhaltensauffälligkeiten zeigt. Wer in sehr enger Verbindung zu seinem Tier steht, kann es sogar wieder finden, wenn es vermisst wird. Und wenn ein Tier vom Tod bedroht ist oder stirbt, kann erfolgreiche Tierkommunikation den Menschen helfen, das Tier in dieser Zeit zu begleiten und los zu lassen. Im Normalfall hat die Tierkommunikation allerdings das gleiche Ziel wie die zwischenmenschliche Kommunikation auch: Wir wollen wissen, ob sich unsere Tiere bei uns wohl fühlen. Wer Tierkommunikation lernen will, muss gelassen, frei und neutral auf die Tiere zugehen. Oft ist es zunächst schwer, mit den eigenen Tieren zu kommunizieren, weil sie zu sehr als eigenes Spiegelbild fungieren und so eigene Gedanken und Gefühle die Offenheit für die Signale des Tieres erschweren. Prinzipiell gilt: Tiere kommunizieren mit Menschen nur, wenn sie Vertrauen zu ihnen haben und wenn Menschen selbst bereit sind, ganz auf die Tiere zu hören. Wer mittels Tierkommunikation Tieren den eigenen, menschlichen Willen aufzwingen will, muss dagegen mit Widerstand, gegebenenfalls sogar mit Aggressionen seitens der Tiere rechnen.